arrow-left arrow-right nav-arrow Login close contrast download easy-language facebook instagram telegram logo-spe-klein mail menue Minus Plus print search sound target-blank Twitter youtube
Inhaltsbereich

Mehr Geld für Integration junger Menschen in Schule und Beruf in Elbe-Elster

Mehr Geld für Integration junger Menschen in Schule und Beruf in Elbe-Elster

20.10.2022

Der Deutsche Bundestag stellt im nächsten Jahr rund 69 Millionen Euro für die von Stärkung der Jugendmigrationsdienste zur Verfügung. Das haben die Abgeordneten der Ampelkoalition in den Haushaltsberatungen am Mittwoch, den 19. Oktober 2022, beschlossen. Davon profitiert auch der Jugendmigrationsdienst Lübben an seinem Standort in Finsterwalde.

„Das sind gute Nachrichten für unsere Region! Vom Engagement des Jugendmigrationsdienstes konnte ich mich bei Besuchen in Finsterwalde im persönlichen Gespräch überzeugen. Er sorgt dafür, dass sich Kinder und Jugendliche gut und schnell integrieren. Und zwar sowohl gesellschaftlich als auch am Übergang von der Schule ins Berufsleben. Als Handwerksbeauftragter der SPD-Bundestagsfraktion halte ich die Arbeit der Jugendmigrationsdienste auch vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels für sehr wichtig. Das Engagement vor Ort verdient große Anerkennung“, sagt Hannes Walter.

Im ursprünglichen Regierungsentwurf für den Haushalt 2023 war die Erhöhung um 8 Millionen Euro, die die Ampel-Koalitionen im Jahr 2022 für die Jugendmigrationsdienste erreicht hatte, nicht fortgeschrieben worden. Die Abgeordneten der Ampelfraktionen konnten ein Absenken der Mittel in der Einzelplanberatung zum Etat des Bundesfamilienministeriums für 2023 nun abwenden.